Schülke & Mayr

octenisept® Wundgel, 20 ml

€4,05

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Grundpreis: €2,03/10ml

Lieferzeit max. 5-7 Tage ab Eingang der Bestellung

Bei akuten Wunden und leichten Verbrennungen sowie Sonnenbrand und Juckreiz

Merkmale

  • versorgt Wunden optimal mit Feuchtigkeit
  • fördert so den Heilungsprozess
  • brennt nicht beim Auftragen
  • lindert Juckreiz
  • mit Octenidin, das als Konservierungsstoff Keime in dem Gel inaktiviert und damit eine Schutzbarriere vor eindringenden Keimen aufbaut

Anwendungsgebiete

octenisept® Gel wird bei Sonnenbrand und Juckreiz sowie akuten Hautverletzungen wie Abschürfungen, Schnittverletzungen und leichten Verbrennungen angewendet.
Damit Wunden optimal heilen können, sollten sie ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt werden. Denn für den Heilungsprozess müssen sich die Hautzellen teilen und wandern können. Dies ist in einer feuchten Wundumgebung am besten möglich. Zudem muss die Wunde vor Infektionen geschützt werden.
Die besondere Formel von octenisept® Gel versorgt die Wunde optimal mit Feuchtigkeit und bildet eine Schutzschicht vor Bakterien. Diese Schutzschicht verhindert, dass Keime in die Wunde eindringen können, da die Keime bereits im Gel inaktiviert werden. octenisept® Gel schützt so vor Infektionen und Entzündungen. Die natürliche Wundheilung wird auf diese Weise gefördert und beschleunigt.
Durch den kühlenden Effekt des octenisept® Gels wird akuter Juckreiz gelindert.
octenisept® Gel ist farblos und brennt nicht beim Auftragen.

Produktprofil

Inaktivierung von Keimen
octenisept® Gel zeigte bereits nach 1 Minute Einwirkzeit eine hervorragende Inaktivierung von Keimen.
Dieses wurde im quantitativen Suspensionsversuch mit hoher Eiweißbelastung ("dirty conditions") bestimmt.
Die Ergebnisse zeigten, dass die Keiminaktivierung im octenisept® Gel bereits nach 1 Minute Einwirkzeit gegen alle Prüforganismen ausreichend wirksam war.
Dr. P. Goroncy-Bermes
schülke F&E, Norderstedt, 2. März 2007
Gewebeverträglichkeit und Biokompatibilität von octenisept® Gel
Nicht reizend, nicht sensibilisierend, schmerzfrei, keine Gewebetoxizität mit Hemmung der Granulation und Epithelisierung. Die gute Gewebeverträglichkeit von Octenidin ist durch die langjährige klinische Erfahrung und durch klinische Untersuchungen an chronischen Wunden belegt worden.

Hinweise

Die Haut bzw. Wunde mit einer dünnen Schicht Gel bedecken. Bei einer Wunde sollte vorab mit octenisept® Wund-Desinfektion desinfiziert werden. Bei Bedarf mit einem Verband oder Pflaster abdecken. Das Gel 1-2 mal täglich bis zur vollständigen Abheilung auftragen.

Zusammensetzung

Aqua purificata, Propylene Glycol, Hydroxyethylcellulose, Octenidine HCl


Besondere Hinweise

Nebenwirkungen


Bislang nicht beobachtet.

Gegenanzeigen


Wenden Sie octenisept® Gel ohne ärztliche Kontrolle nicht länger als 2 Wochen ununterbrochen an.
Da Allergien nie auszuschließen sind, sollte octenisept® Gel bei bekannten Allergien oder bei Allergieverdacht auf einen der Inhaltsstoffe nicht eingesetzt werden. In Zweifelsfällen ist Rücksprache mit dem Arzt zu halten. octenisept® Gel ist nur zur äußerlichen Anwendung.
Um mögliche Gewebeschädigungen vorzubeugen, darf octenisept® Gel nicht an Knorpel, im Ohr und in der Nase angewendet werden und darf nicht ins Auge gelangen!

Allgemeine Sicherheitshinweise
  • Nicht zur Infusion oder Injektion anwenden!
  • Nicht einnehmen!
  • Nur zur äußerlichen Anwendung bei akuten Hautwunden.
  • Für chronische Wunden ist ein steriles Wundgel (octenilin® Wundgel) zu verwenden.
  • Nur einwandfreie und unbeschädigte Gebinde verwenden.

Inhalt: 20ml

SICHERHEITSDATENBLATT

PRODUKTINFORMATION

    You may also like

    Recently viewed